Navigation
Malteser Monschauer Land

Erste Hilfe für Mitarbeiter in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder

Bei kindlichen Expeditionen sind Unfälle vorprogrammiert. Helfen Sie Unfälle zu vermeiden und tun Sie etwas gegen Ihre eigene Hilflosigkeit. Wir vermitteln Ihnen in diesem Kurs alles, was Sie im Notfall wissen müssen. Neben dem Verhalten bei Kindernotfällen bleiben auch die allgemeinen Erste-Hilfe-Maßnahmen nicht außer acht.

Schwerpunkte der Ausbildung sind u.a.:

  • die Verhinderung von Unfällen
  • das Erkennen von Notfallsituationen bei Säuglingen und Kleinkindern sowie Erwachsenen
  • Maßnahmen bei Verbrennungen, Vergiftungen und Knochenbrüchen
  • Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und Atemstörungen
  • sowie Pseudokrupp, Asthma und Allergien.


Teilnehmergruppe:
Erzieher, Eltern, Großeltern, Babysitter, Jugendgruppenleiter, Betreuer, Personen, die beruflich mit Kindern zu tun haben.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Themen sind u.a. die gezielte Vorbeugung zur Vermeidung von Unfällen, die Herz-Lungen-Wiederbelebung am Säugling und Kleinkind sowie Maßnahmen bei Krampfanfällen, Verbrennungen oder Vergiftungen, beim Verschlucken von Fremdkörpern, bei Pseudokrupp und Epiglottitis (Kehlkopfentzündung).

Erzieher/innen fragen sich oft, welcher Auffrischungskurs für sie der richtige ist. Hierzu gibt es von der Unfallkasse eine entsprechende Broschüre (Download).

Erklärung: Erzieherinnen müssen ihre Kenntnisse abwechselnd im Kurs „Erste Hilfe bei Kindernotfällen“ bzw. „Erste Hilfe-Training“ auffrischen. Vor der Kursanmeldung müssen Sie bei der Unfallkasse einen Gutschein anfordern. Der Kurs ist dann entsprechend des Gutschein-Titels (entweder „Erste Hilfe Training bei Kindernotfällen“ oder „Erste Hilfe-Training“ ) auszuwählen.

Den Kurs bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an. Die Kosten betragen 40 Euro. 

Weitere Informationen